Arte e Musica

concert.jpg

Claudius Reimann

Sopran- Tenor- und Baritonsaxofon / Bassklarinette

Sein Interesse gilt der Improvisation und seine Leidenschaft den Saxofonen.
Als Autor, Echtzeitkomponist und Erfinder des Sogra hat er eine Gesamtkunstreihe kreiert die ihre eigenen Wege geht und dabei hin und wieder auch außer Kontrolle geraten kann. Seine gelegentlich modifizierten Holzblasinstrumente bezeichnet er selbst als „Sografone“.

Reimann spielte in zahlreichen Museen, Kirchen und Galerien, trat mehrfach zur Extraschicht auf, und konzertierte auf verschiedenen Festivals und zu kulturellen Feierlichkeiten. Er veröffentlichte zahlreiche Tonträger und hat seine musikalische Weltsicht mit Zeichnungen und Worten in seinem Buch “Ich fühle mich sogra – Einblicke in die Tagebücher eines Saxophonspielers“ (Engelsdorfer Verlag – Leipzig 2007) publiziert.

Claudius Reimann tritt Solo und / oder in verschieden Projekten auf.

Das Sograett – Klangkörper – Körperklang
Claudius Reimann im Duo mit der Tänzerin Wiebke Harder, dass seine Performancemit dem Mittel der Improvisation vor Ort und zum gegebenen Anlass in Interaktion von Tanz und Saxofon entwickelt.

Katharina Bohlen – Claudius Reimann Duo
Musik aus dem Moment heraus – Echtzeitmusik! Das ist es das wesentliche Merkmal dieses Duos. Katharina Bohlen studierte Klarinette und Allgemeine Musikerziehung an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Gemeinsam gründeten die Zwei im vergangenen Jahr die Initiative „Echtzeitmusik2010“ mit dem sie im Kulturjauptstadtjahr Ruhr2010 für Furore sorgten. Katharina Bohlen und Claudius Reimann widmen sich in ihrem experimentellen Spiel voll und ganz der Improvisierten Musik.

Darüber hinaus gibt es weitere Projekte, mit zahlreichen weiteren Musiker /innen, die mit Improvisierter Musik bestimmte Anlässe und Orte klanglich interpretieren und musikalische Rahmen gestalten.

Weitergehende Infos zu Claudius Reimann im Internet:
www.sogra.de
www.echtzeitmusik2010.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Claudius_Reimann